Schlagwort-Archive: Pflege

Made in Germany – Das beste Gesundheits- und Pflegesystem

Aus gegebenem Anlass, möchte ich hier einmal meine bisherigen Erfahrungen mit dem weltbesten Gesundheits- und Pflegesystem Made in Germany aufschreiben. Weltbestes, nun ja, so wird es ja hier verkauft. Sieht man über den großen Teich, ja dann ist es ja richtig gut. Schaut man allerdings in die andere Richtung, da findet man doch noch einen anderen Service. 

Aber, was fällt mir nun alles dazu ein.

Im weltbesten Gesundheitssystem,

  • haben Hausärzte einen Aufnahmestopp,
  • haben Hautärzte Wartenzeiten von teilweise 6-9 Monaten,
  • musst du selbst bestimmen, welche Art der psychologischen Unterstützung du benötigst,
  • und zuvor selbst herausfinden, dass es verschiedene Arten der Behandlung überhaupt gibt,
  • musst du dich im Vorfeld der Behandlung über deine Krankheit, deren Namen du noch nicht kennst, informieren, damit du die richtigen Fragen und Behandlungen von deinem Arzt erhältst, denn der berät dich nicht mehr umfassend – vielleicht darf er es ja auch nicht,
  • musst du als krebskranker Patient selbst Behandlungsunterlagen zwischen den Kliniken hin und her tragen. Elektronisch ist offensichtlich zu neu,
  • wird dir als krebskranker Patient erklärt, dass du den Anspruch auf einen Schwerbehinderten-Ausweis hast, dann auf 30% eingestuft wirst, es dir leider aber so gut wie nichts bringt,
  • bekommst du deinen Entlassungsbericht 6 Wochen nachdem du zu Hause bist,
  • wirst du als Angehöriger mit über 80 Jahren aufgefordert, alles zu tun, um deinem Ehepartner einen Pflegeplatz zu organisieren. Dies bedeutet Formulare ausfüllen, die man nicht versteht, dich mit Krankenkasse, Pflegekasse, Sozialdienst, Pflegeheim, Ärzten, Stadtverwaltung, Pflegedienst und orthopädischen Geschäften auseinandersetzen und das alles koordinieren, neben den Besuchen deines Ehepartners und deinen eigenen Krankheiten; du musst hierzu auch eine Geburtsurkunde besorgen, weil ein Perso reicht in Deutschland nicht aus;
  • gibt es keine zentrale Koordination aller Aktivitäten rund um die Pflege, einen Care Manager wie z.B. in Japan, der Care Manager bist du dann im stolzen Alter, der Sozialdienst im Krankenhaus vergibt nur die Arbeit,
  • findest du dann irgendwann heraus, dass es sogar im Kreis einen Pflegestützpunkt gibt, der auf seiner Homepage verspricht, dass dort auch koordiniert wird, dann fühlst du dich gut und rufst an. Leider aber steht das dort nur, gemacht wird es aber nicht,
  • gibt es nicht in jedem Landkreis eine Übersicht über freie Pflegeplätze,
  • musst du zufällig feststellen, dass der Aufenthalt in der Geriatrie in einem Krankenhaus als Rehabilitationsmaßnahme gilt, obwohl Klinik und Rehabilitation zwei verschiedene Dinge sind.

Ja, so sieht das weltbeste System aus, wenn du in Deutschland lebst und es genießen kannst. Da macht auf jeden Fall alt werden viel Spaß.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Deutschland von innen