Japan 2012 Giant killing

Heute lag Japan zwischen 2 Hochdruckgebieten, die haben zwischen sich ein Regengebiet transportiert, so dass es auch heute den ganzen Tag regnete. Dies war aber nicht weiter schlimm, wir haben uns mit einer Freundin getroffen und sind dann in eines der Einkaufszentren gegangen, überdacht und trocken, daijoubu.

Da die letzten Tage ein wenig ruhig waren und auch nichts außergewöhnliches passiert ist, will ich heute ein paar Anmerkungen zum Fernsehprogramm machen. Vor 3 Jahren ist mir aufgefallen, dass sehr wenig Autowerbung zu sehen war, dies ist in diesem Jahr anders. Zumindest 2, 3 Autofirmen schalten dauernd Werbung ein. Es geht viel um Sicherheit. So wird z.B. ein Kleinwagen (!) in Japan mit einem automatischen Bremssystem bei zu niedrigem Abstand ausgestattet oder aber nachts Fußgänger oder Tiere in ein Head-up-Display sichtbar gemacht. Dinge, die in deutschen Autos nur in Luxuskarossen eingebaut werden, irgendetwas stimmt doch da nicht, oder?

Ansonsten haben wir uns heute „Giant killing“ angesehen. Hier gibt es ein paar Herausforderer, die gegeneinander antreten und der Beste von allen, darf dann den Champion herausfordern. 1000-man-Yen (10.000.000 Yen) ist die Siegprämie. So gab es heute Wettkämpfe im Armdrücken, Seilziehen und genaues Fahren mit dem Auto durch ein Tor, welches links uns rechts immer weniger Platz ließ. Ein anderer Wettkampf war, wer kann am Meisten essen. Die Siegerinnen (2 zierliche Synchronschwimmerinnen, 48kg) haben 15 Hauptgerichte (!) hintereinander verspeist. Über 12.000 kcal, das reicht mir für eine Woche. Sie sind gegen Sumoringer, Rugbyspieler und Basketballspieler angetreten. Wo die das hingesteckt haben, blieb bis zum Schluss ein Rätsel. Auf jeden Fall, waren sie bis zum Schluss munter und haben nicht gestopft, während alle anderen aufgegeben hatten.

Es war auf jeden Fall lustig und hat Spaß gemacht. Die Sendung wird alle paar Minuten durch Werbung unterbrochen, dies ist ein wenig nervig, aber hält die Spannung.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Japan 2012

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s