Japan 2012 Familienbesuch

Heute, Sonntag, sind wir zu Oma und Tante gefahren. Natürlich haben sich beide wieder sehr gefreut und natürlich haben beide uns nicht ohne ein leckeres Essen gehen lassen. Heute gab es Sukiyaki.

121223_sukiyaki

Nur weil ich da war (also ganz normal, wenn Gäste da sind) gab es dieses Essen. Die Fleischstücke, dünn geschnittenes Rindfleisch, hatten die Größe eines kleineren Handtuchs. Dies ist ein wenig schwierig zu essen, da man nicht das ganze Stück in den Mund bekommt. Abbeißen geht, allerdings sollte man da aufpassen, dass das Fleisch nicht von den Stäbchen (O-hashi) rutscht. Das Fleisch, Gemüse und der Tofu taucht man, bevor man es isst, noch in ein verquirltes rohes Ei.

Ja und dann hat natürlich auch heute der Kaiser Geburtstag, 79 Jahre ist er geworden. Im Fernsehen wird seine Geburtstagsrede gezeigt. Auch konnte ich erfahren, dass es zu seinen Ehren 20 Feiern gibt. Wir haben uns überlegt, wenn er bei jeder Feier ein kleines Gläschen O-sake trinkt, wie lange er es aushält, bis die Reden unverständlich werden.

An des Kaisers Geburtstag ist eigentlich Feiertag. Da der Geburtstag allerdings auf einen Sonntag fällt, ist heute ein normaler Sonntag und der Feiertag wird morgen nachgeholt. Normal heißt hier, dass am Sonntag die Geschäfte offen haben und morgen sind sie erst geschlossen. Soweit zumindest die Theorie. Was sein wird ist, dass verschiedene Geschäfte geöffnet sind und sogar die Müllabfuhr arbeiten wird. Es sieht so aus, als dass sich jeder hier aussuchen darf, ob er an einem Feiertag öffnet oder auch nicht.

Des Weiteren haben wir heute mal wieder unseren Spaß mit unseren Kreditkarten gehabt. Vor ein paar Tagen konnten wir noch Geld abheben, heute am gleichen Automaten, bei der lokalen Post, nicht mehr. Irgendwie habe ich das System noch nicht durchschaut und immer wieder gibt es das eine oder andere Problem beim Geldabheben. Wenn mein Reiseführer Recht hat, dann liegt es daran, dass die Post an ihren Automaten nur Geld innerhalb der Öffnungszeiten abgibt. Ja und die Post ist eine der wenigen Einrichtungen in Japan, die sehr konservative Öffnungszeiten hat, das kennt man ja auch aus Deutschland. Ich werde daher morgen an anderer Stelle einen neuen Versuch starten.

Das nächste Mal muss ich mich einfach im Vorfeld mit Geld eindecken, damit diese ewige Automatensuche aufhört.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Japan 2012

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s