Lesen 2011

Meine Bücher, gelesen in 2011:

Der Streit um den Sergeanten Grischa – Arnold Zweig

Ist auch ein Klassiker, den man einfach mal gelesen haben sollte. Allerdings liest sich das Buch nicht ganz so flüssig, ist aber trotzdem interessant.


Die Fahrt der Beagle – Charles Darwin
Interessanter Bericht über Darwins Erlebnisse während dieser Zeit. Auch dieses Buch liest sich nicht immer so flüssig. Darwin hatte sehr viel Wert auf eine Detailbeschreibung gelegt, was das fesselnde Lesen einschränkt. Trotzdem aber hochinteressant. Ich habe über Google Maps versucht die Stationen nachzuverfolgen und konnte damit das Interesse erhöhen.


Die Nackten und die Toten – Norman Mailer
Ein Buch über das Grauen des Krieges und absolut lesenswert.


Die Welt ohne uns – Alan Weismann
Interessanter Ansatz über das Verschwinden der Menschheit. Birgt einige wirklich erschreckende Aspekte, wie der Mensch die Welt auf Dauer verändert hat und wie lange es dauert, bis die Natur wieder die Oberhand hat. Das Buch ist gut, aber nicht perfekt.


Gewaltfreie Kommunikation – Marshal B. Rosenberg
Dieses Buch ist zur Persönlichkeitsentwicklung sehr geeignet. Die im Buch angesprochene Vorgehensweise ist einleuchtend und hört sich einfach an. Aber gerade diese Einfachheit hat eine Tiefe, die auf dem ersten Blick nicht zu erkennen ist. Sofern man gewaltfreie Kommunikation durchführen will, bedarf es in meinen Augen einer Anleitung und viel, viel Übung. Denn man muss letztendlich sein eigenes Handeln reflektieren und auch ändern.


In Stahlgewittern – Ernst Jünger
Klassiker, ein Buch über das Grauen des Krieges. Es ist erschreckend wie der Mensch gegenüber dem Töten abstumpfen kann. Zu Beginn noch ist es etwas abstoßendes, doch je weiter der Krieg fortschreitet, verkommt es quasi zu einer „Selbstverständlichkeit“ . Regt zum intensiven Nachdenken an.


Tausend Kraniche -Yasunari Kawabata
Liebesgeschichte, man kann es lesen, muss aber auch nicht.

 

(Die Kommentare wurden erst ein Jahr nach dem Lesen geschrieben und sind daher nicht immer detailliert. Leider ist das Layout noch nicht so wie ich es mir wünsche, hieran arbeite ich noch, sorry for that)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alles oder Nichts, Scones liest

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s