33.177.600 Pixel-TV

HD wird in Deutschland gerade mit wehenden Fahnen eingeführt, da wird es in Japan schon wieder abgeschafft. Nein, nicht ganz so schnell. Aber, die Digitalisierung des TVs ist in Japan abgeschlossen, daher wird dort auch schon sehr eifrig an einer neuen Generation von TV-Geräten, mit einer noch höheren Auflösung, gearbeitet. Hierzu gab es jetzt einen sehr interessanten Artikel in den VDI-Nachrichten Nr. 47/11.

Die Reise geht hin zu „85 Inch Super Hi-Vision“-LCD-Monitoren. Monitore mit einer Auflösung von 7680 x 4320 Pixeln oder kürzer 8k x 4k.  Wenn man sich dies so ansieht, dann ist der Blick aus dem Fenster nicht viel besser.

Von diesen riesigen Displays, 2,16 m breit und 1,05 m hoch, sind bisher erst 15 Stück produziert worden. „Alle fehlerfrei, von den über 33 Mio. Pixeln ist keines dunkel oder ständig an“, so Yasuhiro Yoshida, Sharps General Manager der AV-Technology Laboratories.

Zum ersten großen Einsatz soll es bei den Olympischen Spielen in London im kommenden Jahr kommen. Dann kann man Bilder in englischen und japanischen Kinos sehen.

Die weiteren technischen Daten sind auch beeindruckend. So wird ein Abstand von 0,75m empfohlen, da musste man bei herkömmlichen TV-Geräten doch viel weiter weg sitzen. Und ein einzelnes Pixel ist 0,245 mm breit – so breit wie drei Haare. Super Hi-Vision-Kameras (SHV) produzieren einen Datenstrom von 24 Gbit/s, 16 TBytes reichen für eine 20 Minuten-Aufzeichnung.

Um diese Datenmenge zu komprimieren gibt es auch eine neue Kompressionstechnik, High Efficency Video Coding, kurz HEVC. Dieses ist der Nachfolger von MPEG-4 und könnte Anfang 2013 zur Verfügung stehen.

Interessant ist auch, dass es in Japan schon ab 2015 zu einem öffentlichen Testbetrieb kommen könnte. Zu diesem Zeitpunkt sind wir in Deutschland sicher noch ganz weit weg von dieser Technik, ja denken wahrscheinlich noch nicht einmal darüber nach, dies überhaupt einmal einzusetzen.

Quelle: VDI-Nachrichten 47/11 vom 25.11.2011

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Telekommunikation

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s