Lecker Gyoza

Hier meine ersten Fotos selbstgemachter japanischer Gyoza. Bisher waren die immer so schnell weg, da war keine Zeit irgendein Foto zu machen.

Gut ich habe sie nicht wirklich selbst gemacht, aber zumindest selbst mitgemacht. Kräuter gemixt, Teigtaschen gefüllt und geformt und angefangen zu braten.

Für alle die es nicht kennen. Gyoza sehen ein wenig nach Maultaschen aus, schmecken aber ganz anders und besser. Es ist Hackfleisch drin mit spezieller Gyoza-Soße (habe ich in Deutschland noch nicht gefunden), Kräuter, Weißkraut, fertig.

Los gehts. Zuerst in die heiße Pfanne und ein wenig gebraten.

Dann wird ein guter Schluck Wasser drübergeschüttet, die Gyoza fangen an zu schwitzen.

Sobald das Wasser verdampft ist kann man sie essen. Ja und das habe ich natürlich getan, daher gibt es auch kein viertes Bild🙂. Aber ich kann versichern, sie waren wieder gut, so gut, dass ich mich schon aufs nächste Mal freue.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Japanisches

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s