Bitte lächeln :D

Deutschland ist eine Dienstleistungsgesellschaft und der Weg ist weit. Seit den 80-igern wird den Deutschen erzählt, dass Deutschland eine Dienstleistungsgesellschaft werden wird und werden muss. Doch die Anleitung hierzu fehlt.

Im Ausland hat Deutschland den Ruf, nicht besonders servicefreundlich zu sein. Wenn nun Gäste nach Deutschland kommen, so wird u.a. dieses Vorurteil bestätigt. So oft höre ich, dass sich Gäste in Deutschland beim Einkauf unwohl fühlen. Man ist kein Kunde, man ist Bittsteller. Es wird nichts verkauft, sondern wohlwollend überlassen. Selbst in Touristenhochburgen scheint noch nicht angekommen zu sein, dass Freundlichkeit gegenüber Kunden erwartet wird.

Viele Touristen sind daher geschockt, wenn sie zum ersten Mal ein deutsches Geschäft betreten. Die Verkäuferin/der Verkäufer dann, mit Händen in die Hüfte gestemmt, misstrauisch den eintretenden Kunden beäugt. Will der mich jetzt etwa bestehlen? Mit Unmut wird sich dann weiter dem Kunden genähert, denn nun muss der Job gemacht werden. Und wer will schon arbeiten, für andere, ja gar für Fremde, Fremde aus anderen Ländern? Der Ausdruck steht klar geschrieben im Gesicht.

Hier neigen ja Deutsche dazu, dass sich dicke Hautfalten im Gesicht nicht nur der Schwerkraft unterziehen sondern, dass diese mit Muskelkraft dazu benutzt werden, eher einem Bullterrier zu gleichen, als einem freundlich schauenden Menschen. Und genau jetzt ist auch das Wort gefallen, freundlich schauend, dass ist das, was als allererstes von Gästen erwartet wird.

Was ist daran eigentlich so schwer? Und was könnte man da für einen Eindruck hinterlassen?

Es ist sicher schwer, den ganzen Tag freundlich zu bleiben. Es gelingt aber mit Übung und diese fehlt Deutschen von Kindesbeinen an. Die pessimistische Grundeinstellung wird von Beginn an trainiert. Das kritische Hinterfragen, nach Fehlern suchen, zuallererst nach den Schwächen forschen, das Scheitern zu erwarten, dies ist die typische Herangehensweise Deutscher an neue Dinge und an fremde Menschen.

Der Weg ist weit und dabei nur ein Lächeln entfernt. Ein Lächeln mehr pro Tag, ein Kunde mehr der sagen könnte, dass Deutschland sich entwickelt hat und dass das Vorurteil ja gar nicht stimmt.

Smile Sonnenblume

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Deutschland von innen

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s